Mithilfe des eigenen Hundes die große Liebe finden? So funktioniert´s

Jeden Hundebesitzer ist es wohl schon einmal so ergangen: Man geht mit dem geliebten Vierbeiner spazieren und schon ist man mit einer anderen Person im Gespräch. Vielleicht fragt die andere Person nach dem Namen des Hundes oder um welche Rasse es sich handelt, ein Gesprächseinstieg findet sich dank unserer Fellnasen eigentlich immer. Es ist also kein Wunder, dass Hunde gerne als die perfekten Eisbrecher gelten wenn es darum geht, auf andere Menschen zuzugehen und sie anzusprechen. Vor allem beim Flirten können sie der entscheidende Vorteil sein. Wenn auch Sie noch Single sind und gerne mit Ihrem geliebten Vierbeiner gemeinsam auf Partnersuche gehen möchten, haben wir hier einige Tipps für Sie zusammengefasst, wie Sie dabei am besten vorgehen.

Dank dem eigenen Hund zum perfekten Flirteinstieg

Singles haben es meist nicht leicht. Zwar sieht man immer wieder Menschen auf der Straße, im Café oder auch im Club, die man auf den ersten Blick sympathisch bzw. attraktiv findet, die Person jedoch anzusprechen, fällt den meisten schwer. Ist man hingegen mit seinem Hund unterwegs, fällt die Kontaktaufnahme zu anderen Menschen meist viel einfacher aus, da es nicht sofort augenscheinlich ersichtlich ist, dass es sich um einen Flirt handelt bzw. man an der anderen Person interessiert ist. Man unterhält sich einfach locker flockig über den geliebten Vierbeiner und tauscht dabei ganz nebenbei die ein oder andere persönliche Informationen aus. Auf diese Weise lässt sich auch im Handumdrehen herausfinden, ob die andere Person ebenfalls ein Haustier besitzt, öfters in diesem Park spazieren geht und vielleicht sogar, ob das Gegenüber Single ist.

Andere Hundefreunde kennenlernen und so die Liebe finden? Hier ist es möglich

Viele Menschen sehnen sich danach, endlich ihren Traummann bzw. Traumfrau zu finden und von nun an gemeinsam durchs Leben zu gehen. Sollten Sie bei der bisherigen Gassirunde jedoch noch nicht wirklich fündig geworden sein bzw. immer auf die gleichen Menschen treffen, wird es Zeit, das „Jagdrevier“ zu ändern. Versuchen Sie zum Beispiel mindestens einmal die Woche Ihre übliche Runde etwas zu ändern und einmal längere Zeit in einem anderen Park mit Ihrem Hund unterwegs zu sein. Sie werden überrascht sein, auf wie viele neue Menschen Sie treffen werden, wenn Sie von Zeit zu Zeit Ihre gewohnte Umgebung verlassen und der ein oder andere nette Kontakt wird sich dank Ihres Hundes ganz nebenbei ergeben. Auch wenn es sich hierbei vielleicht nicht immer um die ganz große Liebe handelt, kann es trotzdem auf der Suche nach einem Partner ein großer Vorteil sein, seinen Bekannten-bzw. Freundeskreis zu erweitern. Vielleicht lernen Sie jemanden kennen, der für Sie als potentieller Partner zwar nicht infrage kommt, sie sind sich jedoch so sympathisch, dass Sie von Ihrem neuen Hundefreund auf eine Party eingeladen werden und wer weiß, welche interessante Menschen Sie dort antreffen.

Eine weitere Möglichkeit auf andere Hundebesitzer zu treffen und mit diesen in Kontakt zu kommen, ist die Hundeschule. Falls sich Ihr Hund noch nicht ganz so benimmt, wie er eigentlich sollte lernen sie beide hier nicht nur einiges dazu, ganz nebenbei lernen Sie neue Menschen und deren Hunde kennen. Das macht bestimmt auch Ihrem Vierbeiner viel Spaß.

Natürlich gibt es in der heutigen Zeit auch die Möglichkeit, im Internet andere Hundefreunde kennenzulernen und sich mit diesen auszutauschen. Eine tolle Möglichkeit hierfür ist zum Beispiel die Internetseite tierisch-verliebt.at. Zunächst lassen sich ganz einfach neue Kontakte knüpfen und sollte die Sympathie auf beiden Seiten stimmen, steht einem Treffen im realen Leben nichts mehr im Wege.

Unsere Vierbeiner als Vorbild – so klappt es mit der Liebe

Falls Sie eher ein schüchterner Mensch sind, fällt es Ihnen wahrscheinlich generell schwer, mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen. Wenn das so ist, sollten Sie sich jedoch Ihren lieben Vierbeiner zum Vorbild nehmen, denn dieser macht sich keine Gedanken darüber, was andere von ihm denken könnten.

Sind Sie hingegen bereits in einer Partnerschaft gelandet und soll diese möglichst lange glücklich bleiben, gilt es, die kleinen Dinge des Lebens schätzen zu können und aufmerksam, loyal und treu zu sein. Selbstverständlich zeigen Hund jedoch auch ganz eindeutig, welche Bedürfnisse sie haben und fordern sie auch ein. Dieses gesunde Maß an Egoismus ist jedoch ebenfalls durchaus empfehlenswert, wenn man ein zufriedenes Leben führen möchte. Sie sehen also, Hunde bringen nicht nur Freude, Bewegung und Liebe in unser Leben, sie können auch dafür sorgen, endlich den perfekten Partner zu finden und glücklich gemeinsam durchs Leben zu spazieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.