Das Katzenklo macht die Katze froh 

Katzen sind notorisch saubere Tiere. Die Natur hat diese Eigenschaft als äußerst vorteilhaft für Katzen in freier Wildbahn ausgewählt. Glücklicherweise haben Hauskatzen dieses Verhalten beibehalten. In freier Wildbahn vergraben oder bedecken Katzen ihre Exkremente, damit andere dominantere Katzen oder Raubtiere nicht wissen, dass sie in der Nähe sind. Auf diese Weise bleiben sie geheimnisvoll und schwer fassbar, und dieser Überlebensmechanismus hat ihnen gute Dienste geleistet. Sehr selten müssen Katzen gebadet werden. Sie sind im Wesentlichen die einzige selbstreinigende Sache in den meisten Haushalten. Da Katzen so sauber sind, erwarten sie auch automatisch, dass auch ihre Umgebung sauber bleibt. Hierbei ist es keine Überraschung, dass wir die richtigen Katzentoilette(n) für sie auswählen und sie stets sauber halten müssen. Ein gepflegtes und richtig platziertes Katzenklo trägt nicht nur dazu bei, dass eine Katze geistig und körperlich gesund bleibt, sondern ermöglicht es auch unseren vierbeinigen Begleitern, daran interessiert zu bleiben, sie für ihr „Geschäft“ zu nutzen. Andernfalls könnten sie sich für einen anderen Bereich des Hauses entscheiden, der möglicherweise eine Katzentoilette enthält oder nicht. 

Große Auswahl an Katzentoiletten

Katzen genießen ihre Privatsphäre, vertragen aber einen schlecht riechenden Bereich nicht. Es ist sicher ein Kompromiss. Kann eine geschlossene Katzentoilette so sauber gehalten werden, dass Ihre Katze sie benutzen möchte, oder ist eine offene Katzentoilette mit hohen Wänden die bessere Lösung? Auf Medpets.at erhalten Sie hierzu eine Menge Tipps und eine große Auswahl an Katzentoiletten, um sich ideal auf die Bedürfnisse Ihrer Samtpfote einzustellen. Eine Katzentoilette ist in jedem Fall dann die richtige Wahl, wenn Ihre Katze sie gerne und ohne zu Zögern aufsucht. Entdecken Sie auf Medpets eine große Auswahl an Katzentoiletten, Streuschaufeln und weiterem Zubehör für Ihre Samtpfote. Das Sortiment an Katzentoiletten bei Medpets ist vielseitig und bietet verschiedene Varianten wie geschlossene und offene Katzenklos. Ob simpel oder extravagant, auf Medpets ist für jede Mieze etwas dabei. Ein einfachste Katzenklo besteht aus einer Plastikwanne mit niedrigem Rand. Dessen Katzen sehr gerne und ausgiebig scharren, benötigen entweder eine Katzentoilette mit einem sehr hohen Rand oder ein geschlossenes Katzenklo in XXL-Größe. Vielleicht möchten Sie sogar sowohl eine offene als auch eine geschlossene Katzentoilette kaufen, um zu sehen, welche am meisten bevorzugt wird. Bemühen Sie sich in jedem Fall, falls sie mehrere Stubentiger halten, mindestens eine Katzentoilette pro Katze zu erwerben. Je nachdem, welche Bedürfnisse Ihre Samtpfote bei der Benutzung der Katzentoilette hat, auf Medpets findet sich immer das passende Modell! Falls Sie noch Fragen haben sollten, können Sie sich selbstverständlich jederzeit mit dem Service von Medpets in Verbindung setzen. 

 

Die Ragdoll Katze ist für die ganze Familie das perfekte Haustier!

Viele entschließen sich dazu, ein neues Familienmitglied in der Familie begrüßen zu dürfen. Sehr viele Menschen sind durch und durch Katzen-Typen, da Katzen in der Pflege und Haltung schon ein bisschen pflegeleichter sind, als Hunde. Katzen können problemlos alleine Zuhause bleiben und sind allgemein etwas selbstständiger. Außerdem eignen sich sich dennoch für Kinder und einen Familienhaushalt. An dieser Stelle möchten wir die Ragdoll Katze besonders hervorheben. Es gibt Katzen, die mit Kindern nicht ganz so kompatibel sind, doch die Ragdoll Katze fällt nicht in diese Sparte.

Historie

Die Ragdoll wurde erstmal in den 1960er Jahren in dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten, Amerika, gezüchtet. Alles begann mit einer angoraähnlichen Freigängerin, deren Junge dann wie Birma-Katzen aussahen. Diese neu erzüchtete Rasse wurde dann Ragdoll genannt, was Stoffpuppe bedeutete. Kein Wunder, denn die Ragdoll ist einfach puppenhaft schön! Die Ragdoll ist eine massive, große Katze mit muskulösem Körper. Insgesamt ist sie sehr kräftig. Außerdem erkennt man sie an ihren außergewöhnlich schönen Farben seal (braun), deren Verdünnung chocolate darstellt, und blue, mit Verdünnung lilac. Die Welpen werden weiß geboren und die finale Fellfärbung wird erst im Laufe der Zeit erlangt.

Wesen

Das ist wohl ein ganz wichtiger Satz: Das Wesen der Ragdoll Katze wird gerne mit dem Wesen eines Hundes verglichen! Das sagt viel aus, denn Hunde sind sehr an ihre Bezugspersonen gebunden und lieben sie in guten wie in schlechten Zeiten. Dies trifft auf die Ragdoll Katze ebenfalls absolut zu und das ist es auch, was sie so sympathisch macht. Der Charakter und das Verhalten ähnelnd dem eines Hundes und deshalb sind die Ragdoll Katzen nicht so eigenbrötlerisch, wie manch andere Katzenrassen. Sie ist gelassen und genießt Zuneigung und Streicheleinheiten in vollen Zügen. Die Ragdoll hat einen ausgeprägten Willen seinen Dosenöffnern zu gefallen und sie hat kein Aggressionspotential, was vor allem für Familien mit Babys oder kleinen Kindern von großer Wichtigkeit ist. Nicht nur die auffälligen blauen Augen machen diese Katzenrasse zu einem wahren Goldschatz. Sie ist vom Charakter her einfach ein echter Schatz. Manche Ragdoll Katzen sind sehr aktiv, es gibt sogar welche, die apportieren. Das liegt an den Katzeneltern selbst, wie viel Training und Aktivität sie ihrer Ragdoll Katze bieten.

Für wen ist die Ragdoll Katze geeignet?

Ganz klar ist die Ragdoll die perfekte Katze für kleinere, bis größere Familien! Man kann hier wirklich von einer wahrhaftigen Familienkatze sprechen. Jeder kennt die Mischlingskatzen (z. B. von einem Bauernhof), die über sämtliche Plattformen verkauft werden. Jeder Katzenwelpe erfreut Kinder extrem, doch man sollte immer im Blick haben, welche Eigenschaften die zukünftige Familienkatze mit sich bringen sollte. Normale Katzen sind teilweise sehr eigensinnig und wenn man ihnen zu nahe kommt, reagieren sie mit Fauchen und Kratzen. Das ist völlig normal. Ragdoll Katzen sind insgeheim sehr friedvoll und lieben es, ein fester Teil einer liebevollen Familie zu sein. Hier kann man alles zur Ragdoll Katze erfahren.

Fazit

Ragdoll Katzen sehen nicht nur wunderschön aus und fallen durch ihre große Größe auf, sie bestechen durch ihr freundliches Wesen. Diesen blauen Augen kann niemand widerstehen und mit einer Ragdoll Katze hat man einen treuen Begleiter für viele Jahre an seiner Seite. Wir empfehlen diese Rasse ganz klar für Familien!

Katzenhaare

Wenn das Aufräumen von Tierhaaren Teil Ihres Alltags ist, gibt es einige Strategien, die Ihnen helfen können, die Haarmenge in Ihrem Haus, Auto, Kleidung und Möbeln zu reduzieren. Katzenhaar kann lästig sein und sogar medizinische Beschwerden wie Allergien und Asthma auslösen. Hier sind ein paar Vorschläge zur Kontrolle der endlosen Tierhaare.

Pflege

Das Halten Ihres Haustieres gut gepflegt ist bei weitem der wichtigste Schritt, den Sie in der Kontrolle der Haare in Ihrem Haus unternehmen können. Regelmäßiges Baden, Bürsten und Kämmen entfernt alte Haare, Matten und Hautschuppen. Die Leute denken oft, dass kurzhaarige Haustiere nicht verlieren. Das tun sie! Sie haben nur kürzere Haare verloren. Für diese Katzen ist das Bürsten genauso wichtig. Eine Bürste, ein Kamm, ein Mattenentferner oder ein Pflegehandschuh, der jeden Tag für ein paar Minuten verwendet wird, wird helfen, tote Haare zu sammeln, die Sie wegwerfen können, anstatt sie im ganzen Haus zu finden. Das Entfernen von losem Haar reduziert auch das Auftreten von Haarballen.

Ein raffiniertes Gerät, genannt Eckkamm, kann helfen, Ihre Katze zu pflegen. Es ist ein Kamm, der an der Ecke einer Wand befestigt wird, an der Ihre Katze reiben kann. Das Sprühen des Kammes mit etwas Katzenminzenspray erregt oft die Aufmerksamkeit der Haustiere. Die weich gekippten Zähne entfernen die Haare, während die Katze daran reibt. Wenn Ihr Haustier immer noch zu viel verliert, kann Ihnen Ihr Hundepfleger helfen. Das Zuschneiden des Fells auf eine kürzere, handlichere Länge erleichtert die tägliche Pflege. Es gibt auch Shedding-Behandlungen, bei denen spezielle Bäder, Bürsten und Trockenmethoden überschüssiges Haar entfernen und mehrere Wochen halten. Mehr dazu im Schweizer News Portal.

Teppiche

Regelmäßiges Staubsaugen hilft, den größten Teil der Tierhaare zu entfernen. Sehr feines Haar ist oft schwer zu entfernen, auch bei wiederholtem Saugen. Ein Trick ist es, ein Frotteehandtuch zu befeuchten, nur bis es feucht ist. Wischen Sie Ihren Teppich mit einem feuchten Handtuch ab. Dies hilft, das Haar in einem kleinen Stapel zu sammeln, der von der Oberfläche aufgenommen werden kann. Dies funktioniert besonders gut, wenn Ihr Haustier einen Lieblingsplatz zum Liegen hat und viele Haare hinterlässt. Wenn Ihr Teppich stark verschmutzt ist, entfernt die Verwendung eines Dampfreinigers einen großen Teil des Schmutzes und der Haare, die eingeschlossen werden. Es gibt Präparate, die Sie auf Ihrem Teppich verwenden können, die schmutzabweisend sind und die helfen, ihn zu schützen und das Haar nach der Reinigung leichter abzusaugen. Ein weiteres Werkzeug ist ein Teppichrechen.

Möbel

Niemand will auf Möbeln sitzen, die mit Katzenhaar bedeckt sind. Der erste Schritt zur Verringerung der verbleibenden Menge besteht darin, Ihr Haustier davon abzuhalten, auf die Möbel zu steigen. Wenn Sie ein Kätzchen oder eine Katze haben, die neu in Ihrem Haushalt ist, ist dies ein guter Zeitpunkt, um diese Regeln festzulegen. Geben Sie Ihren Haustieren bequeme Betten oder Haustiermöbel und einen bestimmten Platz zum Liegen. Wenn Ihr Haustier bereits eine Couch oder einen Stuhl als seinen Lieblingsplatz angenommen hat, versuchen Sie, ihn mit einem Stoffschutz zu behandeln. Dies erleichtert es oft, Haare von der Oberfläche zu saugen und zu verhindern, dass sie sich in den Stoff einarbeiten. Das Absaugen von Polstermöbeln ist der Goldstandard für die meisten Haarentfernungen. Verwenden Sie spezielle Bürstenaufsätze für Holzmöbel. Ein magnetisierter Staubstab hilft, Haare aufzunehmen und zu halten. Der Betrieb eines Luftfilters hilft auch, Tierhaare und andere Verunreinigungen zu entfernen. Wenn alles andere fehlschlägt, verwenden Sie Schutzhüllen oder andere Dekorationsstoffe, um Ihre Möbel zu schützen. Der Vorteil dabei ist, dass die Bezüge regelmäßig entfernt und gewaschen werden können, um sie sauber zu halten. Waschen Sie diese Gegenstände nicht mit Ihrer regelmäßigen Wäsche – Ihre Kleidung wird die Tierhaare aufnehmen. Trocknen Sie mit zwei Trockentüchern, um das Haar in die Fusselfalle zu bringen. Für Möbel sollte man keinen Kredit aufnehmen. Im Zweifel einfach die einfachere Variante wählen.

Für Stoffpolsterungen eignen sich „Sticky Sheets“ hervorragend. Es handelt sich um große Blätter mit einem sanften Klebstoff, die eine gute Arbeit leisten, wenn es darum geht, Haare von Autositzen, Betten und Möbeln zu heben.

Wenn Tierhaare Ihr Telefon, Ihren Computer, Fernseher oder andere Geräte verstopfen, versuchen Sie es mit einer Dose Druckluft. Die Dose wird mit einem Düsenaufsatz geliefert, der einen starken Luftstoß auf schwer zugängliche Oberflächen leiten kann. Dadurch wird das Haar entfernt und Sie können es mit Staubsaugern oder Staubsaugern entfernen.