Hundefutter selbst herstellen

Halten Sie Ihren Hund gesund und fit mit diesem einfachen, fetten, hausgemachten Rezept – es ist billiger als im Laden gekauft und vollgepackt mit frischem Gemüse!

DIY Hausgemachte Hundefutter

Ich hätte nie gedacht, dass ich einer dieser Hundehalter sein würde, die hausgemachte menschliche Nahrung für ihre Welpen herstellen. Nicht in einer Million Jahren.

Aber als mein Hund kürzlich an Magenverstimmung erkrankte, riet uns unser Tierarzt, ihn mit einer sanften Diät zu füttern – Huhn und Reis ohne jegliche Gewürze. Das haben wir also getan – wir haben ein Huhn pochiert, es in einer Küchenmaschine zerkleinert und mit etwas weißem Reis vermischt und ihm diese fade Diät für 3 Tage gegeben.

Das war der Zeitpunkt, an dem ich anfing, etwas über hausgemachte Hundefutter zu recherchieren, und ich war so erstaunt, wie viele verschiedene Arten von Gemüse Hunde haben können. Und mit Hilfe von Balance IT können Sie so viele verschiedene Rezepte für Ihren Welpen erstellen!

Jetzt ist das Beste an der Herstellung von selbstgemachtem Hundefutter – genau wie an der Herstellung von allem zu Hause -, dass man genau weiß, was in die Hundenapf geht, und nicht etwas von diesem fragwürdigen gelatinösen Schmiere aus der Konservenindustrie.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Hunde aufgrund ihrer proportionalen Körpergröße andere Nährstoffbedürfnisse haben als Menschen, wie z.B.:

Hochwertiges Protein (Fleisch, Meeresfrüchte, Milchprodukte oder Eier)Essentielle Fettsäuren (Eigelb oder Hafermehl)
Fett (Fleisch oder Öl)
Kalzium (Milchprodukte)
Kohlenhydrate (Getreide oder Gemüse)
Jetzt hat dieses Rezept hier eine Balance von 50% Protein, 25% Gemüse und 25% Getreide, aber die Verhältnisse können leicht an die Rasse und/oder die Bedürfnisse Ihres Welpen angepasst werden.

DIY Hundefutter Rezept

Ausbeute: 8 CUPS

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit Zeit: 45 Minuten
Gesamtzeit: 55 Minuten
ZUTATEN:
1 1/2 Tassen brauner Reis
1 Esslöffel Olivenöl
3 Pfund gemahlener Truthahn
3 Tassen Babyspinat, gehackt
2 Karotten, geschreddert
1 Zucchini, zerfetzt
1/2 Tasse Erbsen, konserviert oder gefroren

Anleitung:
In einem großen Topf mit 3 Tassen Wasser den Reis nach Packungsanweisung garen und beiseite stellen.
Olivenöl in einem großen Topf oder einem niederländischen Ofen bei mittlerer Hitze erhitzen. Den gemahlenen Truthahn hinzufügen und ca. 3-5 Minuten lang bräunen, wobei darauf zu achten ist, dass der Truthahn beim Kochen zerbröckelt wird.
Spinat, Karotten, Zucchini, Erbsen und Vollkornreis unterrühren, bis der Spinat verwelkt ist und die Mischung ca. 3-5 Minuten durchgewärmt ist.
Vollständig abkühlen lassen.

Sobald Sie Ihre Charge gemacht haben, können Sie sie in einzelne Portionen aufteilen, das Datum notieren und einfrieren. Wenn es servierfertig ist, können Sie es über Nacht im Kühlschrank auftauen und für 15-30 Sekunden atomisieren. Das ist es! Wer wusste jetzt, dass es so einfach sein würde, Hundefutter herzustellen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.