Reitplatzbau

Die Entscheidung welche Ausführung für den zukünftigen Reitplatz verwendet werden soll hängt von einigen Kriterien ab. Dabei sind nicht nur die Bauart wichtig, sondern ebenfalls die Kosten und die Pflege des fertigen Reitplatzes.

Allgemeines

Ein Reitplatzbau ist genehmigungspflichtig. Es gibt keine einheitlichen Vorschriften. Jedes Bundesland hat andere Vorgaben.

Im nächsten Schritt müssen Überlegungen über die Nutzung des künftigen Reitplatzes gemacht werden. Für welche Reitweise (Englisch-, Spring- oder Westernreiten) wird er genutzt? Ebenfalls ist für die Bauart wichtig das Longieren von Pferden, Bodenarbeit, Voltigieren und Nutzung als Auslauf. In Freizeitställen sind die meisten Einzeldisziplinen vertreten. Dadurch muss der künftige Reitplatz ein „Allrounder“ sein. Außerdem ist er idealerweise das ganze Jahr nutzbar. Hier kannst du dich genau über Reitplatzbau informieren.

Reitplatzbauarten

Drei Schichten
Die unterste Schicht (Tragschicht) ist aus grobem Splitt oder Schotter (Höhe 20 cm). Dieser ist wasserdurchlässig. Für die Zwischenschicht (Trennschicht) verwendet man entweder feinen Split (Höhe 10 cm) oder Lochmatten. Die oberste Schicht (Tretschicht) besteht aus Reitplatzsand (Höhe 12 cm). Andere Möglichkeiten sind Holzspäne, Fasern oder Vliesstücke. In der Tragschicht werden Drainagerohre für das Ableiten des Regenwassers verlegt. Eine Reitplatzumrandung bietet nicht nur ein schönes Bild, sondern verhindert, dass der Sand in der Umgebung verteilt wird.

Eine oder zwei Schichten
Hier wird ein Sand mit wenig Wasserdurchlässigkeit verwendet. Für das Ablaufen von Regenwasser besitzt dieser Reitplatz ein Gefälle zum Abfließen. Durch die fehlende Schotterschicht können keine Drainagerohre verlegt werden. Eine Reitplatzumrandung ist hier ebenfalls von Nutzen. Ein- oder Zweischicht-Systeme können bei wasserdurchlässigen und tragfähigen Naturböden verwendet werden.

Ebbe-Flut-Schichten
Zuerst wird eine Erdschicht ausgehoben. Anschließend wird eine wasserdichte Folie verlegt. Darauf werden die Drainagerohre verteilt. Anschließend wird die Drainschicht eingebracht. Der Abschluss ist der Reitsand. Eingebaute Sensoren regeln den Wasserstand des Reitplatzes. Entweder wird der Platz von unten bewässert oder das Regenwasser von oben wird abgepumpt.

Reitplatzkosten

Genaue Zahlen kann man hier nicht vorgeben. Die Kosten sind von zu vielen Faktoren abhängig: Größe des Reitplatzes, Art des Materials für Unter- und Zwischenschicht, Art des Reitsandes (Tretschicht) und Material für die Umrandung des Reitplatzes.

Das Schichtensystem beim Reitplatzbau hat ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Der Reitplatz hat eine lange Lebensdauer und die Erstellung ist günstig. Vor allem Eigenleistungen können hier die Kosten erheblich senken.

Das Ebbe-Flut-System ist teilweise doppelt so teuer wie das Schichtsystem. Je nach Reitplatzbauer und Ausführung kann sogar das Dreifache an Kosten erreicht werden. Dafür ist er pflegeleicht und eine separate Bewässerungsanlage wird nicht benötigt.

Reitplatzpflege

Die Lebensdauer des Reitplatzes hängt von der Pflege ab. Die Pferdeäpfel müssen regelmäßig abgemistet werden. Je nach Sandart ist eine regelmäßige Bewässerung notwendig. Außerdem muss der Platz und insbesondere der Hufschlag regelmäßig geglättet und geharkt (abgezogen) werden. Vor allem Reitplätze mit Gefälle benötigen eine intensivere Pflege. Diese Nachfolgekosten können mit Eigenleistung kompensiert werden.

Fazit

Einen guten Reitplatz kann man auch mit kleinerem Budget verwirklichen. Ausführliche Informationen und Vergleiche von Preisen der notwendigen Materialien und Eigenleistungen machen es möglich.

Katzenhaare

Wenn das Aufräumen von Tierhaaren Teil Ihres Alltags ist, gibt es einige Strategien, die Ihnen helfen können, die Haarmenge in Ihrem Haus, Auto, Kleidung und Möbeln zu reduzieren. Katzenhaar kann lästig sein und sogar medizinische Beschwerden wie Allergien und Asthma auslösen. Hier sind ein paar Vorschläge zur Kontrolle der endlosen Tierhaare.

Pflege

Das Halten Ihres Haustieres gut gepflegt ist bei weitem der wichtigste Schritt, den Sie in der Kontrolle der Haare in Ihrem Haus unternehmen können. Regelmäßiges Baden, Bürsten und Kämmen entfernt alte Haare, Matten und Hautschuppen. Die Leute denken oft, dass kurzhaarige Haustiere nicht verlieren. Das tun sie! Sie haben nur kürzere Haare verloren. Für diese Katzen ist das Bürsten genauso wichtig. Eine Bürste, ein Kamm, ein Mattenentferner oder ein Pflegehandschuh, der jeden Tag für ein paar Minuten verwendet wird, wird helfen, tote Haare zu sammeln, die Sie wegwerfen können, anstatt sie im ganzen Haus zu finden. Das Entfernen von losem Haar reduziert auch das Auftreten von Haarballen.

Ein raffiniertes Gerät, genannt Eckkamm, kann helfen, Ihre Katze zu pflegen. Es ist ein Kamm, der an der Ecke einer Wand befestigt wird, an der Ihre Katze reiben kann. Das Sprühen des Kammes mit etwas Katzenminzenspray erregt oft die Aufmerksamkeit der Haustiere. Die weich gekippten Zähne entfernen die Haare, während die Katze daran reibt. Wenn Ihr Haustier immer noch zu viel verliert, kann Ihnen Ihr Hundepfleger helfen. Das Zuschneiden des Fells auf eine kürzere, handlichere Länge erleichtert die tägliche Pflege. Es gibt auch Shedding-Behandlungen, bei denen spezielle Bäder, Bürsten und Trockenmethoden überschüssiges Haar entfernen und mehrere Wochen halten. Mehr dazu im Schweizer News Portal.

Teppiche

Regelmäßiges Staubsaugen hilft, den größten Teil der Tierhaare zu entfernen. Sehr feines Haar ist oft schwer zu entfernen, auch bei wiederholtem Saugen. Ein Trick ist es, ein Frotteehandtuch zu befeuchten, nur bis es feucht ist. Wischen Sie Ihren Teppich mit einem feuchten Handtuch ab. Dies hilft, das Haar in einem kleinen Stapel zu sammeln, der von der Oberfläche aufgenommen werden kann. Dies funktioniert besonders gut, wenn Ihr Haustier einen Lieblingsplatz zum Liegen hat und viele Haare hinterlässt. Wenn Ihr Teppich stark verschmutzt ist, entfernt die Verwendung eines Dampfreinigers einen großen Teil des Schmutzes und der Haare, die eingeschlossen werden. Es gibt Präparate, die Sie auf Ihrem Teppich verwenden können, die schmutzabweisend sind und die helfen, ihn zu schützen und das Haar nach der Reinigung leichter abzusaugen. Ein weiteres Werkzeug ist ein Teppichrechen.

Möbel

Niemand will auf Möbeln sitzen, die mit Katzenhaar bedeckt sind. Der erste Schritt zur Verringerung der verbleibenden Menge besteht darin, Ihr Haustier davon abzuhalten, auf die Möbel zu steigen. Wenn Sie ein Kätzchen oder eine Katze haben, die neu in Ihrem Haushalt ist, ist dies ein guter Zeitpunkt, um diese Regeln festzulegen. Geben Sie Ihren Haustieren bequeme Betten oder Haustiermöbel und einen bestimmten Platz zum Liegen. Wenn Ihr Haustier bereits eine Couch oder einen Stuhl als seinen Lieblingsplatz angenommen hat, versuchen Sie, ihn mit einem Stoffschutz zu behandeln. Dies erleichtert es oft, Haare von der Oberfläche zu saugen und zu verhindern, dass sie sich in den Stoff einarbeiten. Das Absaugen von Polstermöbeln ist der Goldstandard für die meisten Haarentfernungen. Verwenden Sie spezielle Bürstenaufsätze für Holzmöbel. Ein magnetisierter Staubstab hilft, Haare aufzunehmen und zu halten. Der Betrieb eines Luftfilters hilft auch, Tierhaare und andere Verunreinigungen zu entfernen. Wenn alles andere fehlschlägt, verwenden Sie Schutzhüllen oder andere Dekorationsstoffe, um Ihre Möbel zu schützen. Der Vorteil dabei ist, dass die Bezüge regelmäßig entfernt und gewaschen werden können, um sie sauber zu halten. Waschen Sie diese Gegenstände nicht mit Ihrer regelmäßigen Wäsche – Ihre Kleidung wird die Tierhaare aufnehmen. Trocknen Sie mit zwei Trockentüchern, um das Haar in die Fusselfalle zu bringen. Für Möbel sollte man keinen Kredit aufnehmen. Im Zweifel einfach die einfachere Variante wählen.

Für Stoffpolsterungen eignen sich „Sticky Sheets“ hervorragend. Es handelt sich um große Blätter mit einem sanften Klebstoff, die eine gute Arbeit leisten, wenn es darum geht, Haare von Autositzen, Betten und Möbeln zu heben.

Wenn Tierhaare Ihr Telefon, Ihren Computer, Fernseher oder andere Geräte verstopfen, versuchen Sie es mit einer Dose Druckluft. Die Dose wird mit einem Düsenaufsatz geliefert, der einen starken Luftstoß auf schwer zugängliche Oberflächen leiten kann. Dadurch wird das Haar entfernt und Sie können es mit Staubsaugern oder Staubsaugern entfernen.

Hundefutter selbst herstellen

Halten Sie Ihren Hund gesund und fit mit diesem einfachen, fetten, hausgemachten Rezept – es ist billiger als im Laden gekauft und vollgepackt mit frischem Gemüse!

DIY Hausgemachte Hundefutter

Ich hätte nie gedacht, dass ich einer dieser Hundehalter sein würde, die hausgemachte menschliche Nahrung für ihre Welpen herstellen. Nicht in einer Million Jahren.

Aber als mein Hund kürzlich an Magenverstimmung erkrankte, riet uns unser Tierarzt, ihn mit einer sanften Diät zu füttern – Huhn und Reis ohne jegliche Gewürze. Das haben wir also getan – wir haben ein Huhn pochiert, es in einer Küchenmaschine zerkleinert und mit etwas weißem Reis vermischt und ihm diese fade Diät für 3 Tage gegeben.

Das war der Zeitpunkt, an dem ich anfing, etwas über hausgemachte Hundefutter zu recherchieren, und ich war so erstaunt, wie viele verschiedene Arten von Gemüse Hunde haben können. Und mit Hilfe von Balance IT können Sie so viele verschiedene Rezepte für Ihren Welpen erstellen!

Jetzt ist das Beste an der Herstellung von selbstgemachtem Hundefutter – genau wie an der Herstellung von allem zu Hause -, dass man genau weiß, was in die Hundenapf geht, und nicht etwas von diesem fragwürdigen gelatinösen Schmiere aus der Konservenindustrie.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Hunde aufgrund ihrer proportionalen Körpergröße andere Nährstoffbedürfnisse haben als Menschen, wie z.B.:

Hochwertiges Protein (Fleisch, Meeresfrüchte, Milchprodukte oder Eier)Essentielle Fettsäuren (Eigelb oder Hafermehl)
Fett (Fleisch oder Öl)
Kalzium (Milchprodukte)
Kohlenhydrate (Getreide oder Gemüse)
Jetzt hat dieses Rezept hier eine Balance von 50% Protein, 25% Gemüse und 25% Getreide, aber die Verhältnisse können leicht an die Rasse und/oder die Bedürfnisse Ihres Welpen angepasst werden.

DIY Hundefutter Rezept

Ausbeute: 8 CUPS

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit Zeit: 45 Minuten
Gesamtzeit: 55 Minuten
ZUTATEN:
1 1/2 Tassen brauner Reis
1 Esslöffel Olivenöl
3 Pfund gemahlener Truthahn
3 Tassen Babyspinat, gehackt
2 Karotten, geschreddert
1 Zucchini, zerfetzt
1/2 Tasse Erbsen, konserviert oder gefroren

Anleitung:
In einem großen Topf mit 3 Tassen Wasser den Reis nach Packungsanweisung garen und beiseite stellen.
Olivenöl in einem großen Topf oder einem niederländischen Ofen bei mittlerer Hitze erhitzen. Den gemahlenen Truthahn hinzufügen und ca. 3-5 Minuten lang bräunen, wobei darauf zu achten ist, dass der Truthahn beim Kochen zerbröckelt wird.
Spinat, Karotten, Zucchini, Erbsen und Vollkornreis unterrühren, bis der Spinat verwelkt ist und die Mischung ca. 3-5 Minuten durchgewärmt ist.
Vollständig abkühlen lassen.

Sobald Sie Ihre Charge gemacht haben, können Sie sie in einzelne Portionen aufteilen, das Datum notieren und einfrieren. Wenn es servierfertig ist, können Sie es über Nacht im Kühlschrank auftauen und für 15-30 Sekunden atomisieren. Das ist es! Wer wusste jetzt, dass es so einfach sein würde, Hundefutter herzustellen?

Weiterführende Links

  • Mehr Informationen gibt es unter sbb